dispositio & opinio endet

Leider ist es nun soweit: Das Projekt dispositio & opinio endet.

Es war eine spannende Zeit und wir möchte vor allem euch danken, dass ihr unsere Zeitschrift gelesen und vielleicht ja sogar einmal mitgeschrieben habt!
Die Prioritäten, zeitlichen Möglichkeiten und inhaltlichen Vorstellungen der Beteiligten haben sich zuletzt verschoben, so dass es nun an der Zeit ist, sich zu verabschieden.

Doch bleibt dabei: Einer unserer Herausgeber Hendrik entwickelt gemeinsam mit neuen Herausgebern ein neues, spannendes Projekt, das er euch zeitnah hier vorstellen wird.
Also bleibt gespannt!

dop verabschiedet sich und sagt: Danke!

AUSGABE 01/2015 ZUM DOWNLOAD VERFÜGBAR

Lieber LeserInnen,

es ist soweit! Die 4. Ausgabe von dop ist ab sofort online. Wie immer könnt ihr sie kostenlos und bequem als PDF herunterladen und lesen.

Die neue Ausgabe findet ihr unter:

Alle Ausgaben von dop

Wir wünschen euch viel Freude beim Lesen der Zeitung. Verbreitet uns weiter und erzählt von uns, damit wir noch mehr LeserInnen und Diskutierende gewinnen!

Eure dispositio & opinio-Redaktion

Themenpreview Ausgabe 4 (5): Christoph Nuhs

Die letzte Themenpreview direkt am Vorabend der Veröffentlichung stammt von Christoph Nuhs, welcher sich in seiem Artikel Der Mensch zwischen virtueller Disziplin und Kontrolle mit dem Konzept der Kontrollgesellschaft auseinandersetzt und eigene Gedanken zu den Auswirkungen des digitalen Zeitalters auf das Verhalten der Menschen entwickelt.

Heute Abend wird Ausgabe 4 erscheinen! Ihr findet sie dann wie gewohnt auf unserer Seite aller Ausgaben!

Wir wünschen euch noch einen schönen Tag der Arbeit!

Eure dispositio & opinio-Redaktion

Themenpreview Ausgabe 4 (4): Sebastian Kirschner

Die dauerhafteste Diskussion seit Menschengedenken: Gott oder nicht Gott? Bei uns geht sie mit Sebastian Kirschner in die nächste Runde! Unter dem Titel Von höchsten Wesen und unendlichen Wettquoten nimmt er erneut Bezug auf Aron Schwertner und liefert Argumente pro deo.

Die vierte Ausgabe wird am 1. Mai 2015 erscheinen. Bis dahin findet ihr wie gewohnt alle Ausgaben unter diesem Link.

Eure dispositio & opinio-Redaktion

Themenpreview Ausgabe 4 (3): Christian Richter

Wer war und ist Ernst-Moritz Arndt? Nach ihm wurden Straßen, Plätze und Schulen benannt. Statuen inbegriffen. Und er war einst Rektor der Universität Bonn. Christian Richter setzt sich kritisch mit dieser Persönlichkeit auseinander:

»Er gilt als einer der bedeutendsten Persönlichkeiten für die Schaffung des deutschen Nationalbewusstseins. Manche halten ihn für einen Vorkämpfer der Demokratie aufdeutschem Boden, andere kritisieren ihn für seinen Antisemitismus und seinen Franzosenhass. Taugt der ehemalige Rektor der Universität Bonn als nationale Identifikationsfigur oder sollte er in den Tiefen der Geschichte vergessen werden?«

Die vierte Ausgabe wird am 1. Mai 2015 erscheinen. Bis dahin findet ihr alle anderen Ausgaben wie gewohnt hier.

Eure dispositio & opinio-Redaktion

Themenpreview Ausgabe 4 (2): Torsten Gertkemper

Torsten Gertkemper begibt sich in seinem Artikel Von Augsburg nach Bonn — Auf der Suche nach einer „deutschen“ Identität“ vom Jahr 955 bis in die Gegenwart, um eine mögliche, nationale Identität zu bestätigen, oder eben nicht:

»Wer sind wir Deutsche überhaupt? Woher kommen wir? Was macht unsere Identität aus? Viel wurde zu verschiedenen Zeiten darüber geschrieben, aber eine Antwort hat noch niemand gefunden. Das geht auch nicht, denn eine ›deutsche‹ Identität hat viele Facetten – eine Spurensuche in unserer Geschichte.«

Die vierte Ausgabe wird am 1. Mai 2015 erscheinen. Alle Ausgaben findet ihr bis dahin wie gewohnt natürlich hier.

Eure dispositio & opinio-Redaktion

Themenpreview Ausgabe 4 (1): Carina Staeger

Den Auftakt zu unserer vierten Ausgabe macht Carina Staeger mit ihrem Artikel über Das Modethema Flüchtlinge:

»Seit die Flüchtlingsproblematik durch die vielen Dramen im Mittelmeer in den Fokus der Öffentlichkeit geraten ist, ist es ›in‹, für Flüchtlinge zu votieren. Dass jedoch auch die Flüchtlinge, welche es bereits nach Deutschland geschafft haben, Hilfe brauchen, ist noch recht unbekannt. Was Bonn bereits tut, erklärt Carina im Auftaktartikel.«

Die Ausgabe 4 (01/2015) wird am 1. Mai 2015 erscheinen. Alle vergangenen Ausgaben findet ihr wie gewohnt hier.

Eure dispositio & opinio-Redaktion

Update 04/2015: Inhaltsverzeichnis online

Liebe Leser*Innen,

alle Artikel für die kommende, 4. Ausgabe haben uns erreicht und werden aktuell zur Zeitschrift zusammengesetzt.

Den ersten Artikel steuert in der kommenden Ausgabe unsere neue Autorin Carina bei, welche sich mit Flüchtlingen in Deutschland auseinandersetzt. Der Call for Papers „Deutschland, wer sind ‚wir‘?“ hat große Wellen geschlagen und umfasst in der kommenden Ausgabe ganze fünf Artikel! Weiter aktuell ist unsere Diskussion über die Existenz Gottes, in welcher diesmal Sebastian eine Replik beisteuert. Weiterhin setzt sich unser Autor Christoph mit der „Kontrollgesellschaft“ auseinander, bevor zuletzt im Kulturressort eine Antwort auf den Artikel „Sehnsucht nach Morrison“  diese Ausgabe beschließt.

Das gesamte Inhaltsverzeichnis von Ausgabe 4 findet ihr hier:

Alle Ausgaben von dispositio & opinio

Viele Grüße
Eure dispositio & opinio – Redaktion

Update 03/2015: Einfach schreiben!

Liebe Leser*Innen,

In der Vergangenheit haben wir euch unter dem Menüpunkt AutorIn werden ein Formular zur Verfügung gestellt, über das wir ursprünglich einige Informationen von euch haben wollten, bevor es mit dem Artikelschreiben losgehen konnte.

Damit ist nun Schluss, da sich vermutlich einige von euch gedacht haben: Das geht auch einfacher. Daher haben wir mittlerweile eine einprägsame Email-Adresse angelegt, über welche wir ab sofort jegliche Kommunikation mit euch bündeln wollen: artikel@dispositio-opinio.de.

Falls aber einige von euch trotzdem gerne eine persönliche Kommunikation wünschen, könnt ihr euch von diesen netten Menschen natürlich gerne jemandem heraussuchen, dem ihr eine ganz persönliche Email schreiben wollt! ;)

Viele Grüße
Eure dispositio & opinio – Redaktion

Update 03/2015: Newsletter erhältlich

Liebe Leser*Innen,

wie es sich für eine seriöse Zeitschrift gehört, bieten wir ab sofort auch einen Newsletter für euch an! Bislang war die einzige Option, dem Blog insgesamt zu „folgen“ und dabei regelmäßig über aktuelle, neue Beiträge informiert zu werden. Ab sofort erhaltet ihr bei Eintragung in den Newsletter etwa einmal monatlich eine E-Mail mit den wichtigsten Entwicklungen, neuen Calls oder der neuen Ausgabe – genau auf euch zugeschnitten!

In den Newsletter eintragen

Wir verwenden für den Newsletter das moderne Double-Opt-In-Verfahren. Um Spam oder unerwünschte Spaß-Eintragungen zu verhindern müsst ihr dabei in einer Bestätigungs-Email einen Link anklicken, um endgültig im Verteiler zu sein!

Also zögert nicht, insbesondere, wenn ihr nicht regelmäßig auf unserer Facebookseite oder hier vorbeischaut, und tragt euch ein!

Zeitschrift für Diskurs und Meinung